21. Türchen

Backen mit Qube

Das heutige Türchen haben die wunderbaren Menschen von Qube für euch gestaltet.

Qube ist ein queeres Bildungs- und Antidiskriminierungs-Projekt aus Greifswald.

Im Rahmen dieses Projekts werden Räume für Empowerment geschaffen, Workshops für verschiedene Zielgruppen gegeben und öffentliche Veranstaltungen organisiert.

Schaut auch gern mal auf der Website von Qube vorbei!

 

 

Heute hat Qube für Sie und euch ein veganes Plätzchenrezept vorbereitet und auch schonmal ausprobiert. Dabei sind diese wunderbaren, farbenfrohen Plätzchen entstanden:

Schick-Bemale-Short-Bread

Teig:
150g Mehl
50g Zucker
125g Margarin
Salz
Vanillezucker

Für nur eine Hälfte:
1 EL Kakao
1 EL Trinkkakao (oder mehr Kakao und Zucker)

möglichst schnell und kalt zu den zwei Teighälften verarbeiten, eine Hälfte mit Kakao, die andere ohne, wenn das nicht schnell klappt, schnell nochmal in den Kühlschrank

Dann lange Rollen formen, die jeweils „zusammenknöddeln“ und dann Kreise von der Rolle abschneiden

(wer sie so schön bemalen will, sollte keinen Kakaoteig machen oder die nicht mischen)

Dann bei 180° für ca, 12 Minuten in den Ofen, danach auskühlen lassen, fertig

Die Bemalung geht am einfachsten mit eingefärbtem Puderzucker-Zitronensaft-Mix!

Inspiration haben wir uns bei der Bemalung der Kekse im Bild von diversen Flaggen in der queeren Community (lesbisch, schwul, bi, trans*, inter*, queer und viele mehr) geholt, auf dem Bild sind von linksunten nach rechts oben folgende zu sehen:
Inter*, Polysexuell /-romantisch, Bisexuell /-romantisch, Pansexuell /-romantisch, A_romantisch, Nicht-Binär, die Regenbogenflagge, A_sexuell, Polyamourös, Lesbisch, Trans* und Genderqueer.
Ganz wichtig ist hier zu sagen, dass das natürlich keinen Gesamtüberblick über die queere Community gibt und da noch ganz viele unbemalte Kekse und Farben auf ihre Verarbeitung warten ;).

Weihnachtliche Grüße aus der Quarantäne,
Sav und Jonah von @qube_greifswald

Wenn Sie sich/ihr euch für die Arbeit von Qube interessiert oder wissen wollen/-t, wie Sie/ihr mitmachen könnt, dann melden Sie sich/ meldet euch doch gern bei Qube. Einen Kontakt finden/-t Sie/ ihr auf der Website und auch bei Instagram ist das Projekt vertreten.