23. Türchen

NO Hatespeech

Moin,

Heute ist schon der 23. Dezember. Leute, wie krass! Morgen ist schon Heilig Abend! Und dann heißt es: alle Jahre wieder…
Auch wenn in diesem Jahr vermutlich in kleinerer Runde als sonst, so müssen sich vermutlich doch genug von euch auch in diesem Jahr an der Weihnachtstafel wieder mit der lieben Verwandtschaft herumschlagen. Und wer kennt das nicht, die Unsicherheit ob man ob Omas rassistischen Sprüche ertsmal ausrasten oder vielleicht doch einfach nichts sagen sollte. Und machen wir uns nichts vor, in diesem Jahr stehen die Chancen gut, dass selbst Tante Erna, die sonst vOn PoliTiK nIChtS WisSeN wiLl, in diesem Jahr garantiert auch eine Menung zu diesen ganzen MAßNAHMEN hat und wie hier GruNDRecHte AußER kRaFT GeSeTZt WerdEN!!11!!1!

Deshab wollen wir euch ein paar Ratgeber zur Bewahrung des weihnachtlichen Friedens zur Hand geben. Dabei geht es nicht darum, still zu bleiben, sondern unsere Meinung zu äußern ohne von Oma enterbt zu werden.

https://no-hate-speech.de/de/kontern/fuer-gegen-alle-hate-speech/

Hier zum Beispiel eine nette Broschüre zum Runterladen von dem Grünen-Politiker Lasse Petersdotter aus Kiel. Ist jetzt schon die dritte Auflage, wird einfach nie alt. Klassiker.
Und die Amadeo-Antonio-Stifung hat gleich mehrere Materialien dazu zusammengestellt, wie man mit diesem Hass im Netz umgehen kann. Da habt ihr sogar eine Auswahl, das Thema hat echt potential!
Und an dieser Stelle möchte ich auch nochmal auf die wunderbare Online Conventtion 2020 hinweisen, bei der wir einen ganzen Tag dem Umgang mit Hate Speech gewidmet haben und sowohl die wunderbare Seite No Hatespeech vorgestellt haben, auf der ihr eigene Memes gegen HateSpeech erstellen könnt, als auch ein Parolenknacker zum „Argumentationstraining“ zu Verfügung gestellt haben.

Ich hoffe, damit schafft ihr es, die Feiertage zu überstehen, ohne euch mit Onkel Alfred zu kloppen oder Eure Seele für Omas Kartoffelklöße zu verkaufen.

Ick wünsch euch nur dat beste
Frohe Weihnachten
Eure Hanna