Lesung mit Rodrigue Péguy Takou Ndie nachhören

Für alle, die gestern nicht ins Koeppenhaus kommen konnten: Es gibt die ganze Lesung aus “Die Suchenden” und das Gespräch mit Autor Rodrigue Péguy Takoy Ndie zum Nachhören hier. Für alle, die den ganzen Roman lesen wollen: “Die Suchenden” ist im Unrast Verlag erschienen und für 13 Euro erhältlich.

Autorenlesung “Die Suchenden” von Rodrigue Péguy Takou Ndie und Diskusison

Takou Ndie präsentiert mit „Die Suchenden“ einen Roman, der die Perspektive von Geflüchteten einnimmt aber politische Zusammenhänge nicht aus dem Blick verliert. Dabei kann er aus eigener Erfahrung berichten. Vor ihm Ungewissheit, hinter ihm Leiden, in ihm Verzweiflung. Inspiriert durch eigene Erfahrungen stellt Péguy Takou Ndie in seinem dritten Roman existentielle Fragen: Wie lassen sich…

Autorenlesung und Diskusison “Die Suchenden” von Rodrigue Péguy Takou Ndie

Takou Ndie präsentiert mit „Die Suchenden“ einen Roman, der die Perspektive von Geflüchteten einnimmt aber politische Zusammenhänge nicht aus dem Blick verliert. Dabei kann er aus eigener Erfahrung berichten. Vor ihm Ungewissheit, hinter ihm Leiden, in ihm Verzweiflung. Inspiriert durch eigene Erfahrungen stellt Péguy Takou Ndie in seinem dritten Roman existentielle Fragen: Wie lassen sich…

Ist das Weltklima noch zu retten?!

Einladung zum Workshop im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche der Universität Greifswald (auch Nicht-Studierende sind Herzlich Willkommen!) Die „Klimasiedler“ ist ein unterhaltsames Geschicklichkeits- und Geländespiel, das an das Brettspiel „Die Siedlern von Catan“ angelehnt ist. Die Gruppe teilt sich in verschiedene Länderteams auf. Diese müssen im Wettbewerb gegeneinander möglichst viel Wohlstand anhäufen und dafür gemeinsam Aufgaben im…

Seminar Aktion und Funk und Farbe

Vom 08. Juni bis zum 10. Juni trafen wir uns im Klex, um kleinere öffentliche Aktionen zu planen, Radio zu machen und Siebdruck auszuprobieren. Am Freitag ging es zunächst um die generelle Einbindung dieser Techniken in unsere Projekttage. Danach erfanden wir mit Hilfe einer Methode aus der Projektplanung kleine Aktionen um unsere Themen in den…

Neben den Gleisen – Filmvorführung mit Regisseur Dieter Schumann

Boizenburg ist eine kleine Elbestadt in Mecklenburg-Vorpommern. Mitten auf dem Bahnhofsvorplatz steht ein in die Jahre gekommener Kiosk, der von 5.00 Uhr bis 22.00 Uhr geöffnet hat. Er dient aber auch als Stammkneipe für Schichtarbeiter aus den Schlachthöfen, Arbeitslose, Taxifahrer und Rentner. Ende 2015 kommen am Bahnhof Tausende Flüchtlinge an, die ins nahe gelegene Erstaufnahmelager…

Neben den Gleisen – Filmvorführung mit Regisseur Dieter Schumann in Stralsund

Boizenburg ist eine kleine Elbestadt in Mecklenburg-Vorpommern. Mitten auf dem Bahnhofsvorplatz steht ein in die Jahre gekommener Kiosk, der von 5.00 Uhr bis 22.00 Uhr geöffnet hat. Er dient aber auch als Stammkneipe für Schichtarbeiter aus den Schlachthöfen, Arbeitslose, Taxifahrer und Rentner. Ende 2015 kommen am Bahnhof Tausende Flüchtlinge an, die ins nahe gelegene Erstaufnahmelager…

Migration ordnen – „Das macht sie nicht unbedingt menschlicher“ Podiumsdiskussion im MIZ

Am Mittwochabend diskutierten Anne-Kathrin Will, Berit Müller und Ibrahim Baderkhan im Medieninformationszentrum in Bergen auf Rügen über das 10. Nachhaltigkeitsziel der Vereinten Nationen, laut dem eine geordnete Migration ermöglicht werden soll, auch um das Wohlstandsgefälle zwischen den Staaten zu verringern. Die Podiumsdiskussion wurde live im Rostocker Lokalradio LOHRO übertragen und zusätzlich am Donnerstagabend um 21.00…

VeRa: Globalisiertes Arbeiten

Mit dem Flugzeug von einem Geschäftstermin zum nächsten, an vielen Orten oder gar überall auf der Welt zu Hause sein und nirgendwo verwurzelt. Diese Seite des globalisierten Arbeitens haben wir uns vorgestellt als wir in der verquer Radio Redaktion anfingen über das Thema nachzudenken. In unserer Sendung wollen wir uns mit den unsichtbaren und weniger…

Globalisiertes Arbeiten: VeRa am 7.6.2017

Mit dem Flugzeug von einem Geschäftstermin zum nächsten, an vielen Orten oder gar überall auf der Welt zu Hause sein und nirgendwo verwurzelt. Diese Seite des globalisierten Arbeitens haben wir uns vorgestellt als wir in der verquer Radio Redaktion anfingen über das Thema nachzudenken. In unserer Sendung wollen wir uns mit den unsichtbaren und weniger…