Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Methoden des globalen Lernens weiter entwickeln – Methodenklausur

März 1 - März 3

Bildner*innen arbeiten mit vielfältigen Methodenbausteinen. Damit diese aktuellen Anforderungen genügen, müssen sie ständig überarbeitet werden. Fakten in den Methoden (z.B. zum Klimawandel, …) veralten schnell, neue Themen werden relevant (z.B. Konflikte im Abbau von seltenen Erden für E-Autos) und politische Rahmenbedingungen ändern sich (z.B. Lieferkettengesetz). All dies muss in einer guten Bildungsarbeit Beachtung finden. Auch sollte ein machtkritischer Blick auf die Methodik geworfen werden: Wer spricht? Wer ist repräsentiert? Wer ist in der Rolle zu bewerten und zu handeln? An dem Wochenende prüfen die Teilnehmenden ihre Methoden auf diese Aspekte und auch im Hinblick darauf, ob sie z.B. rassistische Aussschlüsse produzieren oder Vorurteile reproduzieren. Die TN unterwerfen die Methoden gegenseitig einem kollegialen und kritischen Blick. Sie geben Ihr Wissen zu Methoden der politischen Bildung, pädagogischen Ansätzen und auch Inhalten untereinander weiter und finden gemeinsam Lösungen um die Bildungsarbeit aktuellen Herausforderungen anzupassen.

Anmeldung und Rückfragen bitte unter: info@bildung-verquer.de

Der genaue Ort der Weiterbildung wird auf Anfrage mitgeteilt.

Details

Beginn:
März 1
Ende:
März 3