Reparatur Café

verschiedene Werkzeuge auf einem HolztischDu hast einen kaputten Gegenstand, der dir am Herzen liegt und möchtest ihn lieber weiter benutzen anstatt weg zuwerfen?
Du möchtest lernen, wie Geräte funktionieren und wie man sie reparieren kann?

Dann bist Du herzlich eingeladen, mit Unterstützung von Fachleuten deine kaputten Radios, Küchenmaschinen, Computer, Möbel und vieles mehr wieder fit zu machen.

Du hast Kenntnisse oder Werkzeug, um defekte Dinge zu reparieren und hast Lust anderen dabei zu helfen?
Du möchtest das Reparaturcafé mitgestalten?

Dann komm zum Reparatur-Café von verquer. in die STRAZE. Montags alle 2 Wochen (ungerade Kalenderwoche) ab 16:00 öffnen wir unsere Türen fürs Fehler suchen, löten, schrauben, schweissen, kleben, tüfteln, frickeln, … in angenehmer Atmosphäre und mit fachkundiger Hilfe.

Teilnehmende von Kindern über Jugendliche bis hin zu Senior*innen können in der Zusammenarbeit mit den Handwerker*innen ihre eigenen Kenntnisse und Fertigkeiten im Schrauben, Flicken und Löten vertiefen und sich über Produktionsprozesse und Ressourcen, die für viele Produkte gebraucht werden, informieren.

Lampe wird mit neuem Stromkabel repariert

Foto von cottonbro von Pexels

Das ganze funktioniert ehrenamtlich und wir freuen uns über Spenden und aktives Mitmachen. Kosten für eventuell benötigtes Material muss gekauft werden.
Vielleicht kennst du dich ja mit Elektronik oder Mechanik oder bäckst gerne Kuchen?

Wir sind eine von hunderten Reparatur-Initiativen. Infos über den Ablauf, Hintergründe und andere Initiativen findest du z.B. auf der Seite des Netzwerks Reparatur-Initiativen.

Große Geräte wie z.B. Waschmaschinen oder offensichtlich schwierige Reparaturpatienten bitte nur nach vorheriger Absprache/Fehlerbeschreibung mitbringen.
Unter reparieren [at] bildung-verquer [dot] de oder 03834-77 37 881 trittst du mit dem uns in Verbindung.

Wir sind kein kostenloser Reparaturservice, sondern gemeinschaftlich organisierte Hilfe zur Selbsthilfe. Getragen wird die Veranstaltung von ehrenamtlich engagierten Helfer*innen und Reparierenden, die ihr Wissen und Können freiwillig und unentgeltlich zur Verfügung stellen, weil sie Interesse an Technik, Selbermachen und Werken haben.

Ist unsere Reparatur-Initiative zu weit weg? Dann schau mal auf folgenden Seiten nach anderen Reparaturgruppen oder informiere dich, wie du deine eigene Initiative startest.

Selber reparieren ist natürlich auch eine Möglichkeit. Informationen und Anleitungen gibt es z.B. hier.